Girogusto

Europäische Sommelier Schule Berlin und Girogusto, die B2B-Messe der italienischen Weingastronomie in Berlin: eine Erfolgskooperation bringt Italiens guten Geschmack auf Deutschlands Tische (und in die Gläser)

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Kooperation zwischen Girogusto, eine der interessantesten Berliner Messen zur italienischen Weingastronomie, und der Europäischen Sommelier Schule. Der Erfolg versteht sich fast von selbst, bedenkt man die natürlichen Synergien zwischen einer Veranstaltung, die dem deutschen Markt mehr als 300 Spitzenweine aus allen Regionen Italiens vorstellt, und einer Institution wie der ebenfalls jungen und dynamischen Europäischen Sommelier Schule, die neben zertifizierten Sommelier-Kursen auch Verkostungen, Food-Pairing-Kurse und Weiterbildungsinitiativen im Gastronomiebereich anbietet.

Auf der Girogusto 2019, die am 10. und 11. November in Schloss Britz stattfindet, wird Umberto Galli Zugaro, der Präsident unserer Schule, mit Branchenmitarbeitern und Journalisten eine Weinverkostung durchführen. Die Teilnehmer/innen lernen die einzigartigen Qualitäten italienischer Weine kennen und erfahren mehr über geschmackliche Eigenschaften, mögliche Kombinationen und Verbindungen zum Terroir.

Umberto Galli Zugaro war als Berater und leitender Angestellter in verschiedenen Unternehmen der Lebensmittelindustrie tätig. 2014 machte er seine Leidenschaft zum Beruf: Er zog nach Berlin, wo er einen Auftrag als Dozent und Sommelier an der ESS erhielt. Seit 2016 ist er für den Standort Deutschland verantwortlich, legt aber weiter besonderes Augenmerk auf den Schutz und die Verbreitung der italienischen Weintradition. Dieses Ziel verfolgt auch die Messe Girogusto, die nun seit acht Jahren Winzern und Produzenten gastronomischer Spezialitäten (Liköre, Käse, Salumi, Süßigkeiten, Gebäck) eine wichtige Gelegenheit zum Export auf den deutschen Markt bietet und die hiesigen Chancen, Möglichkeiten und Trends zeigt. Wir haben Umberto Galli Zugaro daher gefragt, wie 2020 die Trends auf dem deutschen Weinmarkt aussehen. Hier seine Antwort: „Das Interesse des deutschen Markts an den Innovationen italienischer Produzenten wächst. Außerdem fassen die hochwertigeren Erzeugnisse ausgewählter Produzenten immer besser Fuß. Das Angebot der Großhändler wird breiter, viel von ihnen nehmen ‚neue‘ Weine ins Sortiment: So entdecken die Deutschen etwa weiche und bouquetreiche Weine. Auch ein weiterer Aspekt muss berücksichtigt werden: Die gehobene Gastronomie übernimmt inzwischen die typisch italienische Angewohnheit, zum Wein immer Speisen zu reichen. Durch diese Verbindung entdeckt man das Zusammenspiel der Aromen. Im Jahr 2020 wird man in Deutschland italienische Traditionen entdecken (zum Beispiel Franciacorta, Schaumweine, die anerkannterweise außerordentlichen Wohlgenuss bereiten) und außerdem Regionen, die bisher fast unbekannt waren. Ein Beispiel? Sprechen Sie mir nach: ‚Aglianico del Vulture‘…“

Die Weinführung mit Umberto Galli Zugaro auf der Messe Girogusto findet am Sonntag, 10. November, um 16 Uhr statt. Branchenmitarbeiter und Journalisten können sich umsonst anmelden: https://www.girogusto.de/de/kontakt/

Girogusto 2019

10.11. November 2019
Schloss Britz
Alt-Britz 73

12359 Berlin

Öffnungszeiten: 10 Uhr–18 Uhr

0 commenti

Lascia un Commento

Vuoi partecipare alla discussione?
Fornisci il tuo contributo!

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *